Preise

Pflegestufen und Unterstützungsleistungen

Das Pflegegeld stellt eine zweckgebundene Leistung zur teilweisen Abdeckung der pflegebedingten Mehraufwendungen und daher keine Einkommenserhöhung dar. Da die tatsächlichen Kosten für die Pflege das gebührende Pflegegeld in den meisten Fällen übersteigen, kann das Pflegegeld nur als pauschalierter Beitrag zu den Kosten der erforderlichen Pflege verstanden werden. Es ermöglicht den pflegebedürftigen Menschen eine gewisse Unabhängigkeit und einen (längeren) Verbleib in der gewohnten Umgebung (zu Hause).


Grundsätzlicher Anspruch auf Pflegegeld:
Man erhält Pflegegeld, wenn man mehr als 50 Stunden im Monat Pflege braucht und wenn dieser Zustand voraussichtlich mindestens 6 Monate andauern wird.


Gemäß österreichischem Bundespflegegeldgesetz (seit 01.07.1993 in Kraft und zuletzt zum 01.01.2012 angepasst) gelten 7 verschiedene Pflegestufen, die sich anhand des monatlichen Pflegebedarfs unterscheiden:

Pflegestufe 1

ab 2.200 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 60 Stunden im Monat

  • Unterstützung im Alltag (Einkaufen von Nahrungsmitteln, Medikamenten und Bedarfsgütern des täglichen Lebens)
  • Reinigung der Wohnung und der persönlichen Gebrauchsgegenstände
  • Pflege/Reinigung der persönlichen Kleidung und Bettwäsche
  • Instandhaltung des häuslichen Wohnraumes
  • Mobilitätshilfe im weiteren Sinn (z.B. Begleitung bei Amtswegen oder Arztbesuchen)

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 154,20 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich2.200,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl. Pflegegeld154,20 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
Effektive monatliche Gesamtkosten2.085,80 €

Pflegestufe 2

ab 2.200 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 85 Stunden im Monat

  • zusätzlich zu den Leistungen im Rahmen der Pflegestufe 1 werden eingehende, auf die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Person ausgerichtete Tätigkeiten verübt.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 284,30 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich2.200,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl. Pflegegeld284,30 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
Effektive monatliche Gesamtkosten1.955,70 €

Pflegestufe 3

ab 2.400 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 120 Stunden im Monat

  • Zusätzlich zu den Tätigkeiten im Rahmen der Pflegestufe 2 werden intensive Unterstützungsleistungen gewährleistet.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 442,90 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich2.400,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzüglich Pflegegeld442,90 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
abzgl. staatlicher Förderungbis zu 1.100,00 € 4
Effektive monatliche Gesamtkosten897,10 €

Pflegestufe 4

ab 2.600 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 160 Stunden im Monat

  • Zusätzlich zu den Tätigkeiten im Rahmen der Pflegestufe 3 werden weitere Unterstützungsleistungen gewährleistet.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 664,30 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich2.600,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl. Pflegegeld664,30 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
abzgl. staatlicher Förderungbis zu 1.100,00 € 4
Effektive monatliche Gesamtkosten875,70 €

Pflegestufe 5

ab 2.800 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 180 Stunden im Monat und der Notwendigkeit einer dauernde Bereitschaft einer Pflegerin/ eines Pflegers

  • Ab Pflegestufe 5 geht der Gesetzgeber von einer unbedingten 24h-Betreuung aus, die eine umfassende Unterstützung im gesamten Tagesablauf umfasst.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 902,30 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich2.800,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl.Pflegegeld902,30 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
abzgl. staatlicher Förderungbis zu 1.100,00 € 5
Effektive monatliche Gesamtkosten837,70 €

Pflegestufe 6

ab 3.000 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 180 Stunden im Monat und wenn die Betreuung nicht planbar oder ständig notwendig ist.

  • Ab Pflegestufe 5 geht der Gesetzgeber von einer unbedingten 24h-Betreuung aus, die eine umfassende Unterstützung im gesamten Tagesablauf umfasst.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 1.242,00 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich3.000,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl. Pflegegeld1.242,00 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
abzgl. staatlicher Förderungbis zu 1.100,00 € 5
Effektive monatliche Gesamtkosten698,00 €

Pflegestufe 7

ab 3.200 €
Definition

Ab einem diagnostizierten Pflegebedürfnis von mehr als 180 Stunden im Monat und wenn die zu betreuende Person nicht mehr bewegungsfähig ist.

  • Ab Pflegestufe 5 geht der Gesetzgeber von einer unbedingten 24h-Betreuung aus, die eine umfassende Unterstützung im gesamten Tagesablauf umfasst.

Finanzielle Leistungen:
Das monatliches Pflegegeld beträgt 1.655,80 €

Kostenbeispiel 24h-Pflege monatlich3.200,00 € 1
Fahrtkosten40,00 € 2
abzgl. Pflegegeld1.655,80 €
abzgl. steuerlicher Vergünstigungeneinzelfallabhängig 3
abzgl. staatlicher Förderungbis zu 1.100,00 € 5
Effektive monatliche Gesamtkosten484,20 €

Erläuterung

1   Betreuungskosten
marktüblicher Preis einer 24h-Pflegekraft ohne Zusatzkenntnisse

2   Fahrtkosten
entstehen bei jedem Personalwechsel und betragen für An- und Abreise gesamt 120,00 €. Im vorliegenden Beispiel wird von einem Personalwechsel alle drei Monate ausgegangen, was auch dem üblichen Zeitfenster entspricht.

3   Steuerliche Vergünstigungen
folgende steuerliche Absetzmöglichkeiten und Vergünstigungen existieren: Jährliche Pauschalbeträge, Freibeträge für Krankendiätverpflegung, Freibetrag wegen Behinderung eines Kindes, Nicht regelmäßig anfallende Aufwendungen, Pendlerpauschale, Steuerbefreiung bei dauernder starker Gehbehinderung, Versicherungssteuer-Befreiung Diese Steuervergünstigungen richten sich nach dem Grad der Behinderung

4   Staatliche Förderung bis Pflegestufe 5
Wenn die betreuungsbedürftige Person rund um die Uhr betreut werden muss, Pflegegeld nach inländischen Rechtsvorschriften ab Stufe 3 bezieht und das monatliche Nettoeinkommen 2.500 Euro nicht übersteigt, besteht Anspruch auf eine Förderung. Diese unterteilt sich in selbstständige und unselbstständige Betreuungskräfte:
Selbstständige Betreuungskräfte: 275 Euro pro Monat und Betreuungskraft – Maximal 550 Euro pro Monat (dies entspricht zwei Betreuungskräften)
Unselbstständige Betreuungskräfte: 550 Euro pro Monat und Betreuungskraft – Maximal 1.100 Euro pro Monat (dies entspricht zwei Betreuungskräften)

5   Staatliche Förderung ab Pflegestufe 5
Ab Pflegestufe 5 besteht grundsätzlich Anspruch auf eine Förderung. Diese unterteilt sich in selbstständige und unselbstständige Betreuungskräfte:
Selbstständige Betreuungskräfte: 275 Euro pro Monat und Betreuungskraft – Maximal 550 Euro pro Monat (dies entspricht zwei Betreuungskräften)
Unselbstständige Betreuungskräfte: 550 Euro pro Monat und Betreuungskraft – Maximal 1.100 Euro pro Monat (dies entspricht zwei Betreuungskräften)